Willkommen bei
Oral-History.at


Was versteht man unter Oral-History (OH)?

OH hat in Europa erst in den 1980er Jahren wirklich Fuß gefasst und darf lediglich als Teil vom Ganzen gesehen werden. Nicht nur die einzelnen Interviews geben eine, die vom Erzähler in Erinnerung behaltene, also seine und folglich somit konstruierte Geschichte wider, die erst durch Gegenüberstellung der bekannten Geschehnisse der wissenschaftlich anerkannten Geschichte an Bedeutung gewinnen oder aber auch verlieren kann.

Darüber hinaus erhalten eine Reihe von Interviews zu einer bestimmten Zeit, an einem bestimmten Ort und zu einem bestimmten Ereignis, erst gemeinsam als Gesamtstudie gesehen,  Bedeutung.
 
OH ist somit nichts anderes als das Erstellen einer einzelner oder mehrerer Interviews von Zeitzeugen oder Zeugen eines bestimmten geschichtlichen Ereignisses, die per Audio oder Video aufgezeichnet werden.
 
Das Projekt auf dieser Homepage wurde im Rahmen der Lehrveranstaltung (LVA) Oral-History (Leitung: Prof. Dr. Michael John) der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) in der Studienrichtung Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Geschichte erstellt.
 
Idee und Hintergrund für das Projekt sind Erkenntnisse aus der LVA, indem innerhalb kurzer Zeit einige für Interviews vorgesehene Personen, verschieden waren, nicht mehr in geistig ausreichender Verfassung waren, Interviews zu geben.
 
Damit stirbt Wissen. Das Wissen in den Köpfen der Stadt ist meist nirgends festgehalten, weshalb es wert wäre, rechtzeitig festgehalten zu werden. Ich habe mir im Rahmen meiner Bachelor-Arbeit in Oral-History mir die Aufgabe gestellt, Zeitzeugen der Stadt Linz über die Stadtteilentwicklungen zu befragen, die sie während der Nazizeit, der Nachkriegs - und Beesatzungszeit bis heute erlebten.
 
Das ist damit der Beginn dieses Projektes, indem wir die Möglichkeit auf dieser Plattform schaffen, dass einerseits Jederman die Möglichkeit erhält, selbst über historische Ereignisse an denen er direkt oder indirket beteiligt war oder sonst mitgewirkt hat, in den vorgegebenen Möglichkeiten aufzuzeichnen und hier raufzuladen.
 
Damit die Aufzeichnungen unter Einhaltung geltender wissenschaftlichen Standards erfolgen, können neben eigenen Aufzeichnungen auch Interviews von unseren bereits hierauf geschulten Studenten  beantragt werden, sofern es sich um ein noch sehr unerforschtes Thema oder über ein Spezialwissen handelt, dass bisher völlig unbekannt war. In diesem Falle senden sie uns das angeführte Antragsformular ausgefüllt zu und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Projektverantwortlicher: Johann Falkinger

NEWS



Derzeit aktuell bekannte Störung - KEINE
Letzte: 16.1.2019 (BEHOBEN) Österreichweite Internetstörung (DSL alt und Glasfaser)

31.1.2019
Neue Glasfaser-Internet-Geschwindigkeiten österreichweit verfügbar.


28.12.2018
Neue Bürozeiten ab 1.1.2019
Wir haben umstrukturiert. Ab 1.1.2019 gelten neue Bürozeiten: Mo-Fr  von 09.00 - 12.00 Uhr.

Am besten ist es, wenn Sie ihr Anliegen per Mail an office@chillicall.eu an uns richten.
Natürlich stehen wir im Störungsfalle jederzeit zur Verfügung.

15.7.2018
Es werden künftig keine Gratismodems bei DSL-Anschlüssen zur Verfügfung gestellt.Für DSL-vULL Anschlüsse stehen ab sofort freie Modems (Fitz!Box etc) zur Verfügung.
Kosten je nach Modell zw. 90-130 € + USt.

28.4.2018

Datenschutzgrundverordnung
Informationen rund um den Datenschutz aufgrund der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden DSGVO nach den EU-Richtlinien.

15.1.2018
Neue DSL Bandbreiten und neue DSL-Technik vULL möglich

28.12.2017
Tariferhöhung der A1 Telekom Austria

Die A1 Telkom Austria erhöht ihre Festnetztarife massiv. Damit erhöht sich ihre Ersparnis bei uns.

30.9.2017
DSL Gratisherstellungsaktion endgültig eingestellt.


28.6.2017
Neue Sommeraktion für Internetanschlüsse
Gratisherstellung von DSL-Anschlüssen  vorläufig nur mehr bis 30.9.2017 möglich,

28.6.2016, 23.00 Uhr
Internetstörung beseitigt
Letzlich wurden auch die betroffenen Subsysteme getauscht bzw. repariert.
Bei Anmeldeproblemen einfach kurz Modem vom Strom nehemn und nach ca. 10 Sekunden wieder einschalten. Danach sollte sich das Modem wieder mit dem Wählamt synchonisieren.

26.6.2016
WICHTIG: Internetstörung - Österreichweit
Aufgrund der teils starken Gewitter in der Nacht auf 26.6.2016 kam es zu einem Blitzeinschlag
in das Rechenzentrum unseres Internetanmeldeservers in Klagenfurt, wobei auch das Subsystem in Mitleidenschaft gezogen wurde. Es wird an der Behebung des Schaden gearbeitet.
Aus derzeitiger Sicht dürfte die Behebung bis zum späten Nachmittag andauern.

25.5.2016
Sommeraktion: Ultraschnelles Glasfaserinternet


Rückruf